Schädlingsbekämpfung und Kammerjäger-Leistungen in Aschaffenburg, Bad Homburg, Bad Vilbel, Darmstadt, Frankfurt, Friedberg, Hanau, Hofheim, Karben, Maintal, Offenbach, Wiesbaden. Fragen Sie die Kammerjäger Kosten unverbindlich bei uns an.
Schädlingsbekämpfung und Kammerjäger-Leistungen in Aschaffenburg, Bad Homburg,Bad Vilbel, Darmstadt, Frankfurt, Friedberg, Hanau, Hofheim, Karben, Maintal, Offenbach,Wiesbaden. Fragen Sie die Kammerjäger Kosten unverbindlich bei uns an. 

Sie befinden sich in: Schädlinge > Alles über Wespen > Wespen Naturschutz

 

Wespen Naturschutz

Grundsätzlich stehen alle Tiere, wie auch Wespen unter Naturschutz. Im Bundesnaturschutzgesetz steht, dass es verboten ist wild lebende Tiere mutwillig zu beunruhigen oder ohne vernünftigen Grund zu fangen, zu verletzen oder zu töten. Außerdem dürfen die Lebensstätten wild lebender Tiere und Pflanzen nicht ohne vernünftigen Grund beeinträchtigt oder zerstört werden.

 

Entsprechend ausgebildetem Personal in Fachbetrieben für Schädlingsbekämpfung ist es erlaubt, nach Feststellen ob ein "vernünftiger Grund" vorliegt, ein Wespennest zu entfernen. Zunächst aber muss sichergestellt sein, dass es sich bei den Wespen nicht sogar um eine besonders geschützte Art handelt.

 

Zu dem Bundesnaturschutzgesetz gibt es die Bundesartenschutzverordnung. In dieser Verordnung stehen alle Arten, die unter einem besonderen Schutz stehen. Zu den Wespen, die unter besonderem Naturschutz stehen gehört zum Beispiel die Hornisse (Vespa crabro).

 

Handelt es sich um Wespen die unter besonderen Naturschutz stehen darf man sie weder zerstören, noch den Nestbau verhindern, egal wie klein das Nest auch sein mag. Solche Wespenarten zu entfernen, umsiedeln oder bekämpfen ist verboten und steht unter Strafe.

 

Wenn durch das Volk eine unumgängliche Gefährdung von Menschen besteht, kann man in Erwägung ziehen, ein Wespennest umzusiedeln zu lassen. Mit einer Umsiedlung sollte man aber zumindest solange warten bis die ersten Arbeiterinnen geschlüpft sind und dies einem Fachbetrieb überlassen. Andernfalls hat die Kolonie kaum eine reelle Überlebenschance. Außerdem muss  eine Erteilung einer Ausnahmengenehmigung von den Verboten aus dem Bundesnaturschutzgesetz zum Zweck einer Umsiedlung erfolgt sein.

 

Wespen die unter besonderem Naturschutz stehen, kommen nicht sehr oft vor. Am häufigsten begegnet man hierzulande zwei Wespenarten, das sind die Deutsche Wespe und die Gemeine Wespe.

Das interessierte Leser auch: Wespennest entfernen Kosten

Es gibt einige Möglichkeiten um Wespen zu vertreiben. Lassen sich die Wespen nicht vertreiben können Sie sich zunächst überlegen, ob ein "vernünftiger Grund" vorliegt, um das Wespennest entfernen zu lassen. Bedenken Sie dabei, dass auch Wespen einen Nutzen haben und ein wichtiger Bestandteil unseres Ökosystems sind. In einigen Fällen ist es ausreichend, einfach einige

Verhaltenstipps bei Wespen zu beachten. 

 

Wespennest trotz Naturschutz entfernen lassen:

1.) wenn Sie allergisch sind oder der Verdacht einer Allergie besteht

2.) wenn kleine Kinder oder Babys regelmäßig in der Nähe sind

3.) wenn sich ältere Menschen häufig in der Nähe des Wespennestes aufhalten

4.) wenn Sie Angst vor den Wespen haben, den Bereich des Nestes aber nicht meiden können

5.) wenn Gefahr besteht das die Wespen in den Wohnraum gelangen

 

FAZIT: Auch wenn Wespen unter Naturschutz stehen, wenn es für den Menschen gefährlich werden kann, womöglich eine Allergie vorliegt oder kleine Kinder gefährdet sind, dann sollte man sich darüber Gedanken machen ein Wespennest entfernen zu lassen.

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Warum insectacon Schädlingsbekämpfung?

IHK geprüfte Kammerjäger

Mitglied im Berufsverband

100% diskret und zuverlässig

Notdienst 24 Std erreichbar

von Kunden empfohlen

Fragen zur Schädlingsbekämpfung? Kontaktieren Sie uns über unsere Zentrale in Alzenau!

 

Privatkunden (06023) 917439-10

Unternehmen (06023) 917439-20

 

Nutzen Sie unseren Rückrufservice

E-Mail | Kontaktformular

Mitglied im Verein zur Förderung ökologischer Schädlingsbekämpfung

Servicegebiet unserer Kammerjäger für den Schädlingsbekämpfungs-Dienst: Frankfurt Wiesbaden Aschaffenburg Darmstadt Bad Homburg Friedberg Hanau

Schädlingsbekämpfung Frankfurt

Bettinastraße 30

60325 Frankfurt

Telefon: 069 90436430

kammerjaeger-frankfurt@insectacon.de

Kammerjäger Frankfurt

 

Schädlingsbekämpfung Langenselbold

Industriestrasse 10

63505 Langenselbold

Telefon: 06184 9937060

kammerjaeger-langenselbold@insectacon.de

Kammerjäger Langenselbold

Social Media, Folgen Sie uns:

Beliebte Tags:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright insectacon GmbH & Co. KG Schädlingsbekämpfung - Kammerjäger Frankfurt: Bettinastraße 30, 60325 Frankfurt - Kammerjäger Langenselbold: Industriestrasse 10, 63505 Langenselbold

Anrufen

E-Mail

Anfahrt